.


  Marmeladen

Eingekocht werden die feinsten Früchte von Bäumen, Stauden und Sträuchern aus und um unseren Garten. Die Vielfalt ist groß, die Mengen sind von der Natur vorgegeben. Von Apfel-Birnen-Marmelade bis Zwetschken-Holler-Marmelade ist für jeden Gusto etwas dabei.

Derzeit gibt es:  Marille mit Ribisel, Marille mit Mandelsplitter, Ribisel, Kriecherl mit Holler und Kriecherl.





  Röster

... aus Weichsel und Weichsel mit Marillen verfeinert mit Gewürzen, stehen zur Auswahl.

Passt hervorragend zu Kaiserschmarren, Topfenauflauf oder Joghurt-Obers-Nockerl.
Und wenn es einmal am Morgen schnell gehen soll, verfeinert der Röster auch das Müsli oder den Brei.



 Chutney

Bei mir beginnt die Chutney-Saison mit  den Marillen und endet mit den Kürbissen.

Bei Chutney wird Obst und/oder Gemüse mit Zwiebel und einem kräftigen Schuss Essig fein eingekocht.

Der süß-säuerliche Geschmack harmoniert sehr gut zu gehaltvollem Käse, aber auch zu gegrilltem Fleisch.

Derzeit gibt es Rote Rübenchutney, Marillenchutney und Apfelchutney.



  Paradeisersauce 

Aus Paradeiserraritäten fein mit Knoblauch, Zwiebel und frischen Gartenkräutern eingekocht. Sie darf in keinem Vorratsschrank fehlen! Egal ob für die schnelle Pasta, als Basis für Bruschetta oder als Sauce für die Pizza.   

Und dieses Jahr NEU!!!Paradeisersauce pur. Nur Paradeiser sonst nix für Bolognese Sauce, Letscho,...

 

 



Holunderblütensirup

Duftende Holunderblüten werden mit Zitronenscheiben angesetzt und mit Zucker zu einem Sirup eingekocht.

Nicht nur das i-Tüpfelchen für den Kaiser Spritzer, sondern auch aufgespritzt sehr erfrischend. Macht sich auch als Doping auf dem Fruchteis gut.